Zum Inhalt springen

Buchfresserchens Montagsfrage zu Schmuckausgaben

Über den Blog BücherregalSchätze sind wir auf die Montagsfrage vom Buchfresserchenblog gestossen (die übrigens ein richtig witziges Logo bei Instagram hat). Jeden Montag wird eine Buchspezifische Frage gestellt, die auf dem eigenen Blog beantwortet wird und dann beim Buchfresserchen erwähnt wird. Wir haben uns entschieden diese Woche daran teilzunehmen. Die Frage lautet:

Besitzt du eine (oder mehrere) Schmuckausgabe/n von bestimmten Büchern?

Die Frage lässt sich schnell beantworten: Ja wir besitzen mehrere Schmuckausgaben. Bisher haben wir sogar schon zwei davon im Blog hier erwähnt.

Schmuckausgabe Alice in WonderlandEine davon erst kürzlich zum Welttag des Buches, eine besondere Ausgabe von Alice im Wunderland*. Diese Ausgabe kann man aber im Internet nachgedruckt kaufen.

Eine zweite liegt schon etwas länger her, sie war einer unser ersten Blogartikel. Es handelt sich um eine besonders schöne und sehr alte Ausg

abe von Grimms Märchen*. Die Ausgabe stammt aus dem Jahre 1929 und ist daher sogar richtig Wertvoll.

Schmuckausgaben vor allem bei alten Büchern angesagt?

Es scheint vor allem bei älteren Geschichten spaß zu machen sich besonders hübsche Ausgaben zuzulegen. Als ich vor 2 Jahren nach langer Zeit mal wieder in London war, hat mich das Sherlock Holmes Fieber gepackt. Also habe ich mir sofort alle Sherlock Holmes Bücher in einem hübschen Schuber gekauft. Die Bücher sind sehr dick und schwer. Abends gemütlich lesen ist kaum möglich ohne sich selber in Lebensgefahr zu begeben. Die Bücher beinhalten die originalen Illustrationen, die auch in den Originalen verwendet wurden.

Außerdem steht bereits seit Jahren eine Miniaturausgabe von Goethes Faust in dem Regal meiner Eltern herum.Ich weiß gar nicht woher sie die haben und weshalb und ob sie jemals jemand gelesen hat. Ich glaube, ich habe mal kurz reingeschaut, aber die Schrift ist wirklich sehr klein und die Bücher sehr unhandlich. Das Foto haben wir sogar schonmal bei Instagram gepostet, es hat uns bisher die meisten Likes beschert.

Schmuckausgabe Sherlock Holmes auf nixzulesen Buchblog

Das scheint vielen zu gefallen, zumindest optisch.  Ich muss gestehen, dass ich kein großer Goethe Fan bin. In der Schule fand ich Die Leiden des Jungen Werther so langweilig, dass ich kein großes Interesse habe mehr von ihm zu lesen.
Schmuckausgabe Goethe

*affiliated Links

6 Kommentare

    • maraike maraike

      Hallöchen Anja, das Design war damals auch tatsächlich entscheidend für mich beim Kauf. Ich glaube, der Schuber hat ca. 30 Euro gekostet. Man bekommt natürlich alles von Sherlock Holmes auch sehr viel Preiswerter. Aber das Geld war es wert, es sieht optisch schön aus, es gibt viel zu Lesen und aufgrund seine (doch recht mächtigen) Größe macht es sich sehr hübsch im Bücherregal.

  1. hallo liebe maraike,

    lieben Dank für Deinen Besuch bei mir ♥

    ohhh ich bin ja nicht unbedingt ein Fan von Alice im Wunderland aber diese Ausgabe schaut mega aus! Aber auch die mini Goethes! Okay ich bin ehrlich, lesen würde ich die glaube ich nicht :-O aber sie immer wieder anschauen 😀 wie niedlich *quietscht*

    Ich habe keine besonderen Ausgaben – lese fast nur noch ebooks weil mir schlicht und ergreifend der Platz fehlt. Aber der Inhalt ist ja zum Glück der selbe.

    Liebe Grüßlies
    Tanja

    • maraike maraike

      Hey Tanja,
      Ich hab ja auch geschrieben, dass ich kein großer Goethe Fan bin, aber es macht einen schlauen Eindruck, wenn man sowas im Regal zu stehen hat. Der große Dichter und Denker in einer Mini-Version 😀 Selbst wenn man Faust lesen möchte, dann ist die Schrift vielleicht auch etwas klein. Hätte einem höchstens was in der Schule beim Schummeln gebracht 😉

  2. Liz Liz

    Huhu 🙂

    Da sind aber tolle Ausgaben dabei! Auf meinem Blog habe ich die Frage auch beantwortet – nämlich mit den Harry Potter Schmuckausgaben, die ich super gerne hätte 🙂

    Liebe Grüße
    Liz

    • Tine Tine

      Hallo Liz,

      vielen Dank für den Tipp der Harry Potter Ausgaben. Ich bin auch ein sehr großer Fan der magischen Potter-Welt. Ich besitze zwar die ersten gebundenen Ausgaben, aber wirklich ansprechend sind sie optisch nicht. Wie aber schon mehrmals erwähnt ist die Geschichte ja eh wichtiger als das Aussehen. Wenn ich könnte, würde ich mir meine Regale voller optisch schöner und gleichzeitig guter Bücher stellen. Leider lässt sich nicht immer beides miteinander vereinen. Deine Beantwortung der Montagsfrage habe ich mir soeben angesehen und deinen Blog gleich mal abgespeichert. Ich werde öfter reinschauen 🙂

      Bis zum nächsten Mal,
      Tine

Schreibe einen Kommentar zu lari heldenlama Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.