Skip to content

Nix zu lesen feiert Geburtstag

Unser erstes Jahr

Unglaublich. Wir feiern heute schon unseren ersten Geburtstag. Am 14. August 2016 haben wir unseren ersten Artikel veröffentlicht. Damals sind wir noch ziemlich unbeholfen an die Schreiberei herangegangen. Die ersten Fotos wurden mit dem Handy aufgenommen. Das Buch war in voller Größe zu sehen. Der Schreibstil war noch ungeübt. Aber mit der Zeit gewinnt man ja an Übung. Heute, nur ein Jahr später, werden unsere Bücher thematisch drapiert, die Fotos mit einer Spiegelreflex- oder Systemkamera geschossen. Daher entstehen die meisten Fotos erst nachdem wir die Bücher ausgelesen haben oder uns einen ersten Eindruck verschaffen konnten.

Geburtstagsstimmung auf unserem Blog. Wir werden ein Jahr alt.

Unser erster Artikel berichtete über Weinwanderwege* in Deutschland. Und was soll ich sagen… Im September geht es für mich zu einem Weinanbaugebiet nach Rüdesheim. Wie bin ich gespannt darauf. Hier könnt ihr noch einmal den wirklich kurz gefassten Artikel lesen. Ein Jahr später, unfassbar, würden wir keine so knappen Artikel veröffentlichen. Das beweist wirklich gut, wie sehr wir uns verändert haben.

Welches Buch lese ich als nächstes?

Für alle, die sich auch fragen, was das alles für Abkürzungen sind, wenn man sich in der Online-Bücherwelt aufhält… SuB war für mich lange Zeit ein unbekannter Begriff und ich fragte mich, warum man das nicht einfach ausschreiben kann, da es doch so einfach ist: Stapel ungelesener Bücher. Warum aber schreiben so viele Leser die Anzahl ihrer ungelesenen Bücher auf? Viel interessanter ist doch, welche man bereits gelesen hat.

Das erste gezogene Los war leider kein Volltreffer.

Mein Stapel ungelesener Bücher ist ebenfalls enorm hoch und nach jedem ausgelesenen Buch stelle ich mir erneut die Frage, welches lese ich als nächstes. Das größte Problem ist, dass ich mich oft nicht entscheiden kann, weil ich sie am liebsten alle auf einmal lesen möchte. Nicht selten lese ich daher zwei oder drei Bücher zur selben Zeit. Eins in der Bahn auf dem Weg zur Arbeit, eins abends im Bett, ein drittes in der Badewanne. Daher habe ich mir eine kleine Hilfe bei der Bücherwahl einfallen lassen. Ich nahm mir ein leeres Glas aus meinem Schrank und bastelte Lose. Das erste gezogene Los war mit Kein Wort zu Papa* von Dora Heldt leider kein Volltreffer. Ich habe das Buch nicht beendet. Es hat mir einfach nicht zugesagt. Da ich es rechtzeitig abgebrochen habe, kann ich auch keinen Bericht dazu schreiben. Vielleicht ist der Spiegel Bestseller-Aufkleber daran schuld…

Wenn ich also wieder einmal unschlüssig bin, ziehe ich einfach ein Los und kann dann das gezogene Buch lesen. Allerdings muss ich mittlerweile auch mein Losglas wieder erweitern. Denn seitdem sind schon wieder 8 Bücher in meinem Regal eingezogen.

Die Entstehung und unsere Ziele

Nachdem wir online nach Büchern suchten, die wir lesen könnten und ständig auf die neuesten Bücher stießen, haben wir uns Gedanken gemacht. Wir wollten, dass uns ältere Bücher und unbekannte Autoren empfohlen werden. Leider fanden wir dazu nicht allzu viel. Die neuesten Geschichten stehen in jeder Buchhandlung aus. Die finden wir von allein. Aber was ist mit den unbekannteren Autoren? Sie verdienen doch eine Chance bekannter zu werden. Also machten wir es uns zur Aufgabe. Natürlich sind auch mal neuere Bücher dabei oder Bücher, die den Spiegel Bestseller-Aufkleber haben. Wir lesen, was wir für interessant halten, nicht was uns die Werbung offeriert.

Nach wie vor ist unser Ziel, ehrliche Rezensionen aus möglichst vielen Genres zu schreiben und dabei nicht auf den Spiegel Bestseller-Aufkleber zu achten. Dazu könnt ihr hier noch einmal unseren Artikel aufrufen.

Ehrlich heißt, wir schreiben nicht gegen Bezahlung eine gute Kritik. Wir bilden uns eine eigene Meinung. Wir verschönern keine Artikel aus Dankbarkeit. Wir wollen, dass unsere Leser stets ehrlich beraten werden. Der Meinungsaustausch ist uns ebenfalls wichtig. Seht ihr es genauso wie wir oder seid ihr anderer Ansicht? Teilt es uns jederzeit gerne in den Kommentaren mit.

Wir können voller Stolz und aus ganzem Herzen sagen: Happy Birthday, Nix zu lesen. Natürlich danken wir allen treuen Lesern und freuen uns auf die kommenden Jahre mit euch!

 

*affiliate link

2 Comments

  1. Oh herzlichen Glückwunsch ihr beiden!
    Das ging aber schnell!! 🙂
    Ich mag, wenn Blogs mal etwas anders daherkommen. Ich präferiere zum Beispiel Blogs, die auch mal ernstere Bücher besprechen so wie ihr und nicht nur auf die Werbung der ganzen Liebesromane anspringen. Denn eigentlich finde ich es gut, wenn Blogs mehr in die Tiefe gehen und mal einen Geheimtipp haben. Das mit dem SuB-Begriff muss ich sagen, habe ich auch erst so richtig mitbekommen, als ich mit dem Bloggen angefangen habe. Ich persönlich bin der Typ, der seinen „SuB“ gern gering hält. Am liebsten mag ich es nämlich ein Buch zu kaufen und direkt zu lesen… Ich wünsche euch viel Erfolg für die kommenden Blog-Jahre und werde euch weiterhin fleißig verfolgen!

    Liebe Grüße Luise von aufgeblättert…

    • Tine Tine

      Liebe Luise,
      es freut uns riesig, dass dir unser Blog gefällt. Wir sind noch kein allzu bekannter Blog und freuen uns extrem über so ein großes Lob.
      Liebesromane mögen wir tatsächlich beide nicht.
      Nach und nach bekommt man in der Bloggerwelt immer mehr Abkürzungen mit. „SuB“ scheint eine der häufigsten zu sein.
      Ich beneide deinen kleinen Stapel an ungelesenen Büchern. Denn ich habe immer den Gedanken, dass ich gewisse Bücher unbedingt lesen möchte und sie mir lieber gleich kaufe. Leider komme ich dann aber nicht so schnell hinterher. Diese vielen 1,00 Euro-Buchläden in Berlin kann man auf Dauer nicht umgehen. Denn mal ehrlich: Wer würde da nicht zuschlagen 🙂 Ich muss mir regelmäßig Grenzen setzen und mir Bücherkaufverbote verordnen. So auch jetzt wieder…
      Wie machst du das mit dem kleinen Stapel? Schreibst du dir die Bücher, die du gerne lesen möchtest auf und kaufst sie dann später? Oder vergisst du es irgendwann oder willst sie doch nicht mehr lesen? Das würde mich sehr interessieren.
      Wir wünschen uns sehr, dass du uns treu bleibst. Sollte dir mal etwas nicht gefallen oder eine andere Meinung haben, sag uns das auch gern 🙂
      Tine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.