Skip to content

Kategorie: Rarität

Eine Buchhandlung auf Reisen – Christopher Morley

Reisender Parnassus

Helen McGill und ihr Bruder Andrew leben auf der Sabine Farm. Während Helen sich um den Haushalt auf der Farm kümmert, schreibt Andrew Bücher und vagabundiert gern in der Weltgeschichte herum. Andrew hat es weit gebracht. Seine Bücher sind sehr beliebt.

Eines Tages steht Roger Mifflin vor der Tür. Andrew ist mal wieder unterwegs. So muss Helen sich ihm annehmen. Zunächst denkt sie, Mifflin ist ein weiterer Verleger, der an Andrews neuestem Manuskript interessiert ist. Aber es kommt anders. Mifflin hat eine Buchhandlung auf Rädern, einen sogenannten Parnassus. Da er das viele Reisen mittlerweile satt hat, will er seinen Parnassus mit samt des Pferdes Pegasus und den Hund Bock verkaufen – am liebsten an den bücherliebenden Andrew McGill. Helen sorgt sich jedoch darum, dass Andrew diesen Wagen tatsächlich kaufen würde und dann wieder nie zu Hause ist um sie zu unterstützen und entschließt kurzerhand den Parnassus selbst zu erwerben. Ohne auf Andrews Rückkehr zu warten, fährt sie mit Mifflin mit und hinterlässt lediglich eine kurze Notiz.

Leave a Comment

Käse – Willem Elsschot

Käse und Wein

Willem Elsschot ist das Pseudonym des niederländischen Werbeagenten Alphonsus Josephus de Ridder. Seine Familie und Freunde wissen nichts von seiner Leidenschaft als Schriftsteller. So schreibt er unbemerkt einige bedeutende Bücher unserer Zeit. Unter anderem dieses Buch mit dem köstlichen Namen Käse.

 

 

 

2 Comments

Buchfresserchens Montagsfrage zu Schmuckausgaben

Über den Blog BücherregalSchätze sind wir auf die Montagsfrage vom Buchfresserchenblog gestossen (die übrigens ein richtig witziges Logo bei Instagram hat). Jeden Montag wird eine Buchspezifische Frage gestellt, die auf dem eigenen Blog beantwortet wird und dann beim Buchfresserchen erwähnt wird. Wir haben uns entschieden diese Woche daran teilzunehmen. Die Frage lautet: Besitzt du eine (oder mehrere) Schmuckausgabe/n von bestimmten Büchern? Die Frage lässt sich schnell beantworten: Ja wir besitzen mehrere Schmuckausgaben. Bisher haben wir sogar schon zwei davon im Blog hier erwähnt. Eine davon erst kürzlich zum Welttag des Buches, eine besondere Ausgabe von Alice im Wunderland*. Diese Ausgabe kann man aber im Internet nachgedruckt kaufen. Eine zweite liegt schon etwas länger her, sie war einer unser ersten Blogartikel. Es handelt sich um eine besonders schöne und sehr alte Ausg abe von Grimms Märchen*. Die Ausgabe stammt aus dem Jahre 1929 und ist daher sogar richtig Wertvoll. Schmuckausgaben vor…

6 Comments

Alice`s Adventures Under Ground – Lewis Carroll

Zum Welttag des Buches möchte ich euch eine besondere Ausgabe vorstellen. Carrolls bekannteste Geschichte Alice im Wunderland kennt mittlerweile jeder. Die meisten kennen eine der vielen Verfilmungen. Die bekanntesten unter ihnen sind von Walt Disney aus dem Jahr 1951 als Zeichentrickverfilmung oder auch die neueren Verfilmungen aus 2010 unter Regie von Tim Burton sowie die Fortsetzung aus 2016 Hinter den Spiegeln, unter anderem mit Johnny Depp als verrückten Hutmacher. Ich mag sie tatsächlich alle. Alice im Wunderland ist eine der schönsten und fantasievollsten Geschichten – nicht nur für Kinder…

Alice Adventures Under Ground

1 Comment

Grimms Märchen

Mit diesem Beitrag möchte ich euch lediglich das Buch als solches vorstellen ohne auf die einzelnen Geschichten einzugehen. Ich habe in einem Antiquariat in Warnemünde eine besonders schöne und alte Ausgabe von Grimms Märchen aus dem Verlag A. Anton & Co., Leipzig, erstanden. Glaubt man den Angaben auf der ersten Seite, handelt es sich dabei um eine Ausgabe von 1929. Nach einigen Recherchen im Internet konnte ich herausfinden, dass es im gleichen Stil weitere Bücher aus dieser Zeit gibt. Ich kann also davon ausgehen, tatsächlich eine Antiquität erstanden zu haben. Das Buch ist komplett in altdeutscher Schrift geschrieben. Die Bilder sind von Rio Cramer und fallen teilweise schon aus dem Buch, da sie lediglich eingeklebt sind. Die Ecken sind ein wenig angegriffen. Ansonsten ist das Buch in einem ganz guten Zustand. Ich bin sehr froh, dieses Buch gekauft zu haben und bereue es kein bisschen.  

1 Comment

Das Haus der vergessenen Bücher – Christopher Morley

Die Geister der Literatur

Christopher Darlington Morley ist bereits 1957 verstorben. Die Originalausgabe zum Haus der vergessenen Bücher* erschien 1919 unter dem Titel The Haunted Bookshop*. Leider erschien es auf Deutsch erst 2014. Es handelt sich dabei um die Fortsetzung des 1917 erschienenen Buches Eine Buchhandlung auf Reisen*, im Original erschienen unter Parnassus on Wheels*„.

Roger Mifflin hat sich mit seinem Buch-Antiquariat seinen größten Traum erfüllt. Er wirbt mit dem Slogan „In diesem Geschäft spukt es“. Hier spuken die Geister der großen Literatur.

1 Comment