nix zu lesen

Das Parfum – Patrick Süskind

Das Parfum ist vielen Menschen ein bekannter Begriff. Spätestens seitdem die Verfilmung dazu aus dem Jahre 2006 Das Parfum- die Geschichte eines Mörders. Den Film habe ich damals sogar im Kino gesehen und fand ihn toll. Danach habe ich ihn noch weitere male gesehen, bis ich dann vor etwa 1.5 Jahren das Buch von Patrick Süskind angefangen habe. Lange Zeit dachte

Weiterlesen »

Todesmarsch – Stephen King

Jedes Jahr am 1. Mai findet in den USA der „Todesmarsch“ statt. Hier laufen 100 Jungen im Alter von 17 Jahren mit. Wer langsamer als 4 Kilometer pro Stunde läuft, bekommt eine Verwarnung. Eine Verwarnung verschwindet nach einer Stunde ohne erneute Verwarnung wieder. Nach der dritten Verwarnung scheidet der sogenannte Geher aus. Er wird erschossen.

Weiterlesen »

Als ich die nackte Dame im Kopfstand fand – Gary Small und Gigi Vorgan

Von meiner Freundin Karo hab ich das Buch „als ich die nackte Dame im Kopfstand fand“ von Gary Small und Gigi Vorgan geliehen bekommen. Der Psychologe Gary schreibt über kuriose und einprägsame Erlebnisse mit Patienten, die er während seiner Laufbahn erlebt hat. Sie sind chronologisch geordnet, es beginnt also mit Erlebnissen bei denen er noch ganz grün hinter den Ohren

Weiterlesen »

In 80 Tagen um die Welt – Jules Verne

Phileas Fogg ist ein britischer Gentleman erster Güte. Seine Uhr geht immer auf die Minute genau. Eine Verspätung nimmt er sehr übel. Seinen Diener hat er auf Grund von drei Minuten Verspätung und einem Grad kühleren Rasierwassers gefeuert. Seine genauen Worte: „Das Wasser ist kühler als ich es wünsche. Sie wissen doch, dreißig Grad Celsius. Dieses Wasser hat neunundzwanzig Grad

Weiterlesen »

Nix zu lesen feiert Geburtstag

Unser erstes Jahr Unglaublich. Wir feiern heute schon unseren ersten Geburtstag. Am 14. August 2016 haben wir unseren ersten Artikel veröffentlicht. Damals sind wir noch ziemlich unbeholfen an die Schreiberei herangegangen. Die ersten Fotos wurden mit dem Handy aufgenommen. Das Buch war in voller Größe zu sehen. Der Schreibstil war noch ungeübt. Aber mit der Zeit gewinnt man ja an

Weiterlesen »

Der seltsame Fall von Dr. Jekyll und Mr. Hyde – Robert Louis Stevenson

„Der seltsame Fall von Dr. Jekyll und Mr. Hyde“ ist eines der bekanntesten Bücher des Autors  Robert Louis Stevenson. Der Rechtsanwalt Der Rechtsanwalt Mr. Utterson und Mr. Enfield sind gute Freunde von Dr. Henry Jekyll. Das Buch ist aus Uttersons Sicht geschrieben und spielt in London. Utterson trifft unterwegs Mr. Enfield. Dieser erzählt ihm von einem Vorfall. Er beobachtete, wie eines Nachts

Weiterlesen »

Der Anschlag – Stephen King

Jake Epping lebt in den USA ein unbeschwertes Leben als Lehrer. Eines Tages trifft er seinen guten Kumpel Al, dem ein Diner in der Stadt gehört. Irgendwie scheint Al von einem Tag auf den anderen stark gealtert zu sein, obendrein hat er aus heiterem Himmel Lungenkrebs im Endstadium. Wie kann das sein? Die beiden haben sich vor kurzem erst gesehen?

Weiterlesen »

Ein Statement an den Spiegel Bestseller Sticker

Neulich haben wir einen einen Bericht über das Literaturcamp in Heidelberg bei Tapsis Buchblog gelesen. Dort hat sie zusammen mit Martin Krist an einer Diskussion teilgenommen, die uns zum nachdenken angeregt hat. Kommt die gemeine Leseratte in einen Buchladen so findet man fast immer die gleichen Bücher. Hier ein bekannter Krimiautor, der sein 5. Buch in diesem Jahr veröffentlicht. Da eine

Weiterlesen »

Erbarmen oder: Die Frau im Käfig von Jussi Adler Olsen

Carl Mørcks erster Fall – Das Sonderdezernat Q 2007: Carl Mørck wird nach einem Zwischenfall bei einem Polizeieinsatz angeschossen, sein Kollege Anker stirbt dabei, sein guter Freund Hardy Henningsen ist seitdem querschnittsgelähmt. Daraufhin wird Carl versetzt. Das Sonderdezernat Q wird extra für ihn geschaffen. Mørck soll sich von nun an um alte ungeklärte Fälle kümmern. Ihm wird der aus Syrien stammende

Weiterlesen »

Brot und Bücher Veranstaltung im Juni

Das letzte mal vor der Sommerpause findet Brot und Bücher in der Buchbox statt. 8 Bücher wurden uns dieses mal vorgestellt um den Bücherstapel wachsen zu lassen. Außerdem fand eher ungeplant ein kleines Bloggertreffen statt. Los geht es mit etwas ungewöhnlicherem, mit einem Sachbuch. Es heisst „zuhause“ und Daniel Schreiber ist der Autor. Sachbuch klingt immer so ein bisschen nach Lehrbuch,

Weiterlesen »

Pilze für Madeleine – Marie Hermannson

Im Herbst liebe ich es ja immer Pilze pflücken zu gehen, sie dann zu waschen und schlussendlich schön rustikal zubereitet zu essen. Wenn man sich nicht so gut mit Wildpilzen auskennt, dann bietet es sich an ein Pilzseminar in der Region zu besuchen und sich alles über Pilze in freier Wildbahn erklären zu lassen. Aber hättet ihr gedacht, dass ein

Weiterlesen »

Engelsgleich – Martin Krist

Habt ihr Lust auf einen Psycho-Thriller? Dann habe ich hier etwas für euch. Ich habe mir einen weiteren nervenaufreibenden Thriller von Martin Krist mit dem Titel „Engelsgleich“ vorgenommen. Die 10jährige Anezka kommt aus Osteuropa und ist freiwillig mit Pjtor mitgegangen, um in Deutschland ein besseres Leben zu haben. Zu diesem Zeitpunkt war ihr jedoch nicht klar, was sie wirklich erwartet. Anezka wird misshandelt,

Weiterlesen »

Käse – Willem Elsschot

Willem Elsschot ist das Pseudonym des niederländischen Werbeagenten Alphonsus Josephus de Ridder. Seine Familie und Freunde wissen nichts von seiner Leidenschaft als Schriftsteller. So schreibt er unbemerkt einige bedeutende Bücher unserer Zeit. Unter anderem dieses Buch mit dem köstlichen Namen „Käse“.      

Weiterlesen »

Exotische Früchte- Rolf Blancke

Wie man aus meinen bisherigen Artikeln eventuell dezent entnehmen kann reise ich sehr gerne und vor allem in warme, tropische Gebiete. Ich bin ein großer Südostasienfan und das nicht nur wegen des Klimas. Auch das Essen dort gefällt mir sehr, vor allem die exotischen Früchte. In Asien gibt es in der Hinsicht vieles zu entdecken. An jeder zweiten Ecke gibt

Weiterlesen »

Der goldene Handschuh – Heinz Strunk

Zum Goldenen Handschuh Heinz Strunk schreibt über Fritz Honka, der in den 70er Jahren als Serienmörder bekannt wurde. Das Buch ist die biographische Darstellung Honkas. Strunk beschreibt auf den ersten etwa 200 Seiten das Leben Honkas vor den Morden. Fritz Honka stammt aus Leipzig, lebt mittlerweile in Hamburg und verkehrt in diversen Kaschemmen auf der Reeperbahn. In der Kneipe Zum

Weiterlesen »

Buchfresserchens Montagsfrage zu Schmuckausgaben

Über den Blog BücherregalSchätze sind wir auf die Montagsfrage vom Buchfresserchenblog gestossen (die übrigens ein richtig witziges Logo bei Instagram hat). Jeden Montag wird eine Buchspezifische Frage gestellt, die auf dem eigenen Blog beantwortet wird und dann beim Buchfresserchen erwähnt wird. Wir haben uns entschieden diese Woche daran teilzunehmen. Die Frage lautet: Besitzt du eine (oder mehrere) Schmuckausgabe/n von bestimmten

Weiterlesen »

Ebooks – die Zerstörung des klassischen Buches?

Ich habe zum Geburtstag einen Ebookreader bekommen. Die Hälfte der Leser verfällt vermutlich gerade in Schnappatmung, denn Ebookreader scheinen ein sehr kontroverses Thema zu sein. Aus irgendeinem Grund habe ich auch lange Zeit kein Interesse an einem Reader gehabt. Nun habe ich mich doch entschieden auch Ebooks zu lesen und möchte die Gründe und meine Meinung dazu gerne hier darstellen.

Weiterlesen »