nix zu lesen

Stephen King – Das Spiel

Ein Ehepaar mittleren Alters zieht sich für ein paar Tage in ihr Sommerhaus in der Einöde zurück. Der Mann – Gerald-  ist in letzter Zeit gierig darauf seine Frau – Jessie- beim Liebesspiel ans Bett zu fesseln. Bisher hat sie das immer mitgemacht war aber nie wirklich hingerissen davon. Heute widert sie die Situation allerdings so an, dass sie anfängt

Weiterlesen »

Stille Schwester – Martin Krist

Stille Schwester ist der Nachfolgethriller von Böses Kind des Thrillerautors Martin Krist und somit Henry Freis zweiter Fall. Solltet ihr Böses Kind noch nicht kennen, schaut mal hier rein. Auch im zweiten Fall Freis wird eine Leiche gefunden, die wieder einen Zettel mit einer Telefonnummer in der Hand hält. Es ist die Nummer von Rebecca. Eine Verbindung der ersten Opfer zu Rebecca gibt es bisher

Weiterlesen »

Slade House – David Mitchell

David Mitchell Bevor ich mit der eigentlichen Geschichte beginne, muss ich mich kurz über den Autor auslassen. David Mitchell hat 2004 den Roman Cloud Atlas veröffentlicht, der 2012 dann unter anderem mit Tom Hanks und Halle Berry verfilmt wurde. Zum Glück empfindet jeder Bücher und auch Filme anders. Ich fand den Film unübersichtlich und verwirrend. Habe kurz danach den Roman

Weiterlesen »

Kalte Haut – Martin Krist

Es ist wieder so weit. Ich darf euch einen neuen Martin Krist Thriller vorstellen: Kalte Haut. Ich habe in den vergangenen Monaten wirklich extrem wenig gelesen und weiß nicht einmal genau, weshalb. Dann kam das großzügige Angebot Martin Krists neuen Thriller zu rezensieren. Und was soll ich sagen… Ich bin begeistert. Mich hat wieder die Lesewut gepackt.

Weiterlesen »

Böses Kind – Martin Krist

Ich hatte das große Glück den neuen Thriller „Böses Kind“ von Martin Krist vorab lesen zu dürfen. Zu dieser Zeit befand ich mich in einer unheimlich langen und für mich sehr außergewöhnlichen Leseflaute. Martin Krist hat es geschafft, mich da wieder heraus zu holen. Gleich das erste Kapitel beginnt mit einer verängstigten Entführten. 

Weiterlesen »

Palast der Finsternis – Stefan Bachmann

Vor einigen Wochen habe ich zum ersten Mal bei einem Gewinnspiel gewonnen. Ich bekam eine Lovelybox zugeschickt. Darin befanden sich unter anderem drei brandneue Bücher aus dem Diogenes Verlag. Eines davon ist der „Palast der Finsternis“ von Stefan Bachmann. Der Autor ist erst 24 Jahre alt und hat mit dem Palast der Finsternis ein wirklich raffiniertes Buch geschaffen. Der Diogenes Verlag stuft

Weiterlesen »

Todesmarsch – Stephen King

Jedes Jahr am 1. Mai findet in den USA der „Todesmarsch“ statt. Hier laufen 100 Jungen im Alter von 17 Jahren mit. Wer langsamer als 4 Kilometer pro Stunde läuft, bekommt eine Verwarnung. Eine Verwarnung verschwindet nach einer Stunde ohne erneute Verwarnung wieder. Nach der dritten Verwarnung scheidet der sogenannte Geher aus. Er wird erschossen.

Weiterlesen »

Erbarmen oder: Die Frau im Käfig von Jussi Adler Olsen

Carl Mørcks erster Fall – Das Sonderdezernat Q 2007: Carl Mørck wird nach einem Zwischenfall bei einem Polizeieinsatz angeschossen, sein Kollege Anker stirbt dabei, sein guter Freund Hardy Henningsen ist seitdem querschnittsgelähmt. Daraufhin wird Carl versetzt. Das Sonderdezernat Q wird extra für ihn geschaffen. Mørck soll sich von nun an um alte ungeklärte Fälle kümmern. Ihm wird der aus Syrien stammende

Weiterlesen »

Engelsgleich – Martin Krist

Habt ihr Lust auf einen Psycho-Thriller? Dann habe ich hier etwas für euch. Ich habe mir einen weiteren nervenaufreibenden Thriller von Martin Krist mit dem Titel „Engelsgleich“ vorgenommen. Die 10jährige Anezka kommt aus Osteuropa und ist freiwillig mit Pjtor mitgegangen, um in Deutschland ein besseres Leben zu haben. Zu diesem Zeitpunkt war ihr jedoch nicht klar, was sie wirklich erwartet. Anezka wird misshandelt,

Weiterlesen »

Der goldene Handschuh – Heinz Strunk

Zum Goldenen Handschuh Heinz Strunk schreibt über Fritz Honka, der in den 70er Jahren als Serienmörder bekannt wurde. Das Buch ist die biographische Darstellung Honkas. Strunk beschreibt auf den ersten etwa 200 Seiten das Leben Honkas vor den Morden. Fritz Honka stammt aus Leipzig, lebt mittlerweile in Hamburg und verkehrt in diversen Kaschemmen auf der Reeperbahn. In der Kneipe Zum

Weiterlesen »

Drecksspiel – Martin Krist

Bei der Osterpost von Martin Krist habe ich mich für das erste der drei Werke entschieden. Ich lese gern der Reihenfolge nach. Also ging es für mich mit „Drecksspiel“ los. Dieser Thriller hat schon ein paar Jahre auf dem Buckel. Das ändert jedoch nichts an der grandiosen Geschichte. Der Thriller beginnt mit einer zweiseitigen Auflistung aller Charaktere und einer kurzen Erläuterung,

Weiterlesen »

Brandstifter – Martin Krist

Wir haben pünktlich zum Osterfest Post vom Thriller Autor Martin Krist bekommen. Vielen Dank dafür! 3 Bücher waren im Paket und ich habe mich als erstes für sein neuestes Werk „Brandstifter“ entschieden. Es war das erste mal, dass wir von jemandem angeschrieben wurden und quasi extra Arbeit zugewiesen bekommen haben (als fauler Student ist das ja gleich doppelt neu). Ich hatte anfangs

Weiterlesen »

Brot und Bücher im April

Juhuu! Endlich wieder Brot und Bücher in der Buchbox. Wir mögen diese Veranstaltung ja wirklich gerne, sie hat nur einen Nachteil: Der Bücherstapel schwillt an. Wir sind diesmal insgeheim mit der Hoffnung hingegangen, dass nur langweilige Bücher vorgestellt werden. Unser Wunsch wurde nicht erfüllt. Vorher gab es noch ein Stück Kuchen im Kaffee Raum Berlin, mit einem köstlichen weißen Schokokuchen.

Weiterlesen »

Das Dorf der Mörder – Elisabeth Herrmann

„Das Dorf der Mörder“ von Elisabeth Herrmann ist in zwei Handlungsstränge unterteilt. Der Mord im Tierpark Im Berliner Tierpark geschieht ein Mord. Im Pekari-Gehege (eine spezielle Schweine-Rasse) wird ein von den Schweinen zerfleischter Mann gefunden. Die Streifenpolizistin Sanela Beara ist sofort zur Stelle. Charlotte Rubin, die im Tierpark Ratten zum Verfüttern züchtete, wird verdächtigt, nachdem sie Sanela zusammenschlägt. Charlotte wird in

Weiterlesen »